Das Humboldt Forum steht vor seiner Eröffnung

Das Humboldt Forum gehört zu den Berliner Großprojekten, deren Eröffnung schon mehrfach verschoben wurde. Doch in diesem Jahr soll es endlich soweit sein, denn die Bauarbeiten befinden sich kurz vor dem Abschluss: Das Berliner Humboldt Forum soll ab dem 17. Dezember etappenweise geöffnet werden. In vier Etappen soll das Haus dem Publikum zugänglich gemacht werden, kündigte Generalintendant Hartmut Dorgerloh an.


Blick auf West- und Südfassade des Stadtschlosses.

© SHF / GIULIANI | VON GIESE


Neben den drei Kernthemen des Humboldt Forums – Geschichte und Architektur des Ortes, die Brüder Humboldt sowie Kolonialismus und Kolonialität – stehen von Anfang an auch aktuelle gesellschaftspolitische Themen im Mittelpunkt.


Zu Beginn des Eröffnungsjahres stehen die Architektur und der Ort im Fokus: Besucher können in den ersten zwei Wochen den neuen Stadtraum erkunden. Von Januar bis Ende März 2021 ist das Haus für das Publikum vier Tage pro Woche geöffnet. Der reguläre Betrieb beginnt ab Ostern 2021. Besuchern steht das Humboldt Forum dann täglich außer dienstags mit seinem Veranstaltungs- und Vermittlungsprogramm offen.


Ethnologisches Museum, Museum für Asiatische Kunst & Dachterrasse

Im Spätsommer 2021 öffnet dann auch die Westseite der zweiten und dritten Etage mit den Sammlungspräsentationen des Ethnologischen Museums und des Museums für Asiatische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin. Direktor Lars-Christian Koch: „Neben der Sammlungsgeschichte, religiösen Fragen, zeitgenössischer Kunst und vielem mehr wird es insbesondere um den Dialog zwischen den Kulturen und um eine kritische Beschäftigung mit dem Erbe des Kolonialismus gehen.“


Mit der Öffnung des Westflügels werden die Ausstellungsbereiche Ozeanien sowie Teile der Afrika-Sammlung des Ethnologischen Museums zu sehen sein. Ebenfalls eröffnet das Museum für Asiatische Kunst. Zum Jahreswechsel 2021/2022 folgt die Eröffnung des Ostflügels mit den übrigen Ausstellungsbereichen der beiden Museen. Damit steht den Besuchern ein breites kulturelles Programm auf rund 30.000 Quadratmetern offen.


Blick in die zukünftige Ausstellungsgestaltung des Bereichs Amazonien, Ethnologisches Museum.

© SHF / Ausstellungsgestaltung: Ralph Appelbaum Associates / malsyteufel

Aufgrund der Corona-Pandemie gelten besondere Regelungen für den Besuch des Hauses und des Programms, die jeweils der aktuellen Situation angepasst werden.


DIE MITTE e.V. - 360° Berlin 

Friedrichstraße 95, 10117 Berlin

T:  030 20962390

M: info@die-mitte.berlin

  • https://www.facebook.com/DieMitte.Be
  • DIE MITTE bei twitter
  • linkedin.com/company/die-mitte-berli
  • XING
  • DIE MITTE News Feed
  • Instagram
  • DIE MITTE auf Youtube