Berlin-Tourismus: Buchungen ziehen an


Der Tourismus - zentraler Wirtschaftsmotor der Stadt - fährt nach der langen Schließzeit langsam hoch: Wie visitBerlin bekannt gab, ziehen die Buchungen nach Öffnung der Berliner Hotels wieder an, die Zahlen für das Pfingstwochenende waren erfreulich. Nachdem innerdeutsche Reisen wieder möglich sind und Mitte Juni die Grenze zu Österreich geöffnet wird, werden bald auch zahlreiche Besucher aus den Nachbarländern erwartet.

Um Reisenden einen Anreiz für einen Besuch in Berlin zu geben, lädt visitBerlin über die digitalen Medien Menschen in ganz Deutschland dazu ein, die Hauptstadt zu besuchen. Urbanes Flair wird kombiniert mit weitläufigen Parkanlagen, Gastronomiekultur mit Baden am Müggelsee.

Auch Ausflugsfahrten mit dem Dampfer sind wieder möglich.

Foto: A. Strebe

Bei anhaltend guter Entwicklung sind weitere Lockerungen beschlossen. Schrittweise werden Veranstaltungen wieder möglich: in Innenräumen mit bis zu 150 Personen ab dem 2. Juni, bis 300 Personen ab dem 30. Juni 2020. Das sind Hoffnungszeichen für die MICE-Branche. Veranstaltungen unter 100 Personen bilden mit einem Anteil von mehr als 80 Prozent das „Brot und Buttergeschäft“ für Berlin. In enger Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe und dem visitBerlin Convention Partner e.V. wird ein Leitfaden für sichere Veranstaltungen während der Corona-Pandemie erarbeitet.

Im Veranstaltungsbereich stehen aktuell kleine und mittlere Formate im Vordergrund. Berlin ist bereits seit Jahren darauf spezialisiert und wird auch in Zukunft Deutschlands führende Kongressdestination bleiben. Digitale und analoge Angebote werden in den kommenden Monaten miteinander vernetzt. Mit kreativen Formaten werden in Berlin neue Trends gesetzt.

Die Öffnungen betreffen noch nicht alle Leistungsträger der Stadt. Viele Sehenswürdigkeiten, Gastronomiebetriebe und Hotels haben geöffnet. Für die Veranstaltungshäuser der Kultur gilt das nicht. Die Tourismus- und Kongressmarketingorganisation setzt sich weiterhin für diese Partner ein, damit Besuche in der Staatsoper oder in den Theatern und Kabarettsälen auch künftig zum kulturellen Höhepunkt eines Berlin-Besuchs zählen.

Mit dem neuen Städteticket „Berlin WelcomeBackCard“ richtet sich visitBerlin speziell an Tagestouristen. Die Sonderedition der „Berlin WelcomeCard“ bietet bis zu 50 Prozent Rabatt bei mehr als 50 Berlin-Highlights wie Berliner Fernsehturm, DDR Museum und c/o Berlin sowie Stadtrundfahrten, Fahrradtouren und Schifffahrten.Weitere Informationen auf visitBerlin.de.

#visitBerlin #BerlinTourismus #Wirtschaft #Berlin

DIE MITTE e.V. - 360° Berlin 

Friedrichstraße 95, 10117 Berlin

T:  030 20962390

M: info@die-mitte.berlin

  • https://www.facebook.com/DieMitte.Be
  • DIE MITTE bei twitter
  • linkedin.com/company/die-mitte-berli
  • XING
  • DIE MITTE News Feed
  • Instagram
  • DIE MITTE auf Youtube