Wie gibt es Geld aus der Stadtteilkasse?


Im Rahmen der Stadtteilkoordination stellt der Bezirk Mitte über die sogenannte Stadtteilkasse in acht seiner zehn Stadtteile jeweils 5.000 Euro im Jahr für kleinere, kurzfristig und schnell sichtbare Aktionen in der Nachbarschaft zur Verfügung. So auch wieder in 2020!

Gefördert werden diese Aktionen jeweils mit bis zu 500 Euro. Damit unterstützt die Stadtteilkasse Aktionen aus dem Stadtteil für den Stadtteil, den Austausch der Bewohnerinnen und Bewohner und das aktive Zusammenleben. Damit Ihre Aktion ausgewählt werden kann, muss sie die folgenden Kriterien erfüllen:

Nutzen für die Gemeinschaft bzw. Nachbarschaft oder den Stadtteil:

  • Gespräch, Austausch und gegenseitiges Kennenlernen werden gefördert.

  • Nachbarschaftliche Kontakte und Netzwerke werden aufgebaut und belebt.

  • Die Gemeinschaft und das Stadtteilleben werden verbessert. Aktivierung und Beteiligung von Bewohnerinnen und Bewohnern:

  • Eigenverantwortlichkeit und Selbsthilfe werden gestärkt.

  • Bürgerschaftliches Engagement wird gefördert. Sofortiger Nutzen für alle:

  • Die Aktion ist öffentlich und für alle zugänglich (keine geschlossenen Veranstaltungen).

  • Die Aktion hat ein zeitnahes und sichtbares Ergebnis.

Der neue Flyer „Stadtteilkasse Berlin-Mitte“ erklärt, wie die Stadtteilkasse Idee konkret unterstützt und hilft, die zuständige Stadtteilkoordination zu finden.

Seit drei Jahren wird die Stadtteilkoordination als ein wesentlicher Baustein der Sozialraumorientierung im Bezirk Mitte modellhaft für Berlin umgesetzt. Den Stadtteilkoordinatoren ist es gelungen, sich in den einzelnen Stadtteilen professionell zu etablieren.

#BezirkMitte #BerlinMitte

DIE MITTE e.V. - 360° Berlin 

Friedrichstraße 95, 10117 Berlin

T:  030 20962390

M: info@die-mitte.berlin

  • https://www.facebook.com/DieMitte.Be
  • DIE MITTE bei twitter
  • linkedin.com/company/die-mitte-berli
  • XING
  • DIE MITTE News Feed
  • Instagram
  • DIE MITTE auf Youtube