Zukunft der Stadt und das Architekturerbe


Das Stadtmuseum lädt zu einer Podiumsdiskussion zum Verschwinden der Ostmoderne in das Museum der Nikolaikirche ein und fragt: "Welchen Platz nimmt Ost-Berlin mit seiner Architektur der sozialistischen Moderne in der heutigen Stadtentwicklung ein? Drohen die baulichen Hinterlassenschaften des Ostens in der sich dramatisch wandelnden Metropole Berlin zu verschwinden?"

Darüber diskutieren Simone Hain (Architektur- und Planungshistorikerin), Thomas Flierl (Bauhistoriker, Kulturwissenschaftler, Publizist), Clemens Weise (Werkstattt Haus der Statistik) und Annett Gröschner (Autorin). Es moderiert Harald Asel.

Museum Nikolaikirche | Nikolaikirchplatz | 10178 Berlin

Eintritt: 3,00 / erm. 2,00 Euro

Weitere Informationen unter: (030) 24 002 -162

Eine Kooperation mit Inforadio (rbb) im Rahmen der Sonderausstellung Ost-Berlin. Die halbe Hauptstadt.

Bitte beachten: Die Podiumsdiskussion findet nicht im Ausstellungshaus statt, sondern im Museum Nikolaikirche!

Verschwundene Ost-Architektur: Die Großgaststätte „Ahornblatt“ steht heute nicht mehr auf der Fischerinsel an der Gertraudenstraße.

um 1973 (Ausschnitt), Fotograf: Dieter Breitenborn (*1936) | © Landesarchiv Berlin

#Architektur #Nikolaikirche #Ausstellung #Berlin

DIE MITTE e.V. - 360° Berlin 

Friedrichstraße 95, 10117 Berlin

T:  030 20962390

M: info@die-mitte.berlin

  • https://www.facebook.com/DieMitte.Be
  • DIE MITTE bei twitter
  • linkedin.com/company/die-mitte-berli
  • XING
  • DIE MITTE News Feed
  • Instagram
  • DIE MITTE auf Youtube