KONTAKT

DIE MITTE e.V. - 360° Berlin 

Friedrichstraße 95 , 10117 Berlin

T 030 20962390

M info@die-mitte.berlin

  • https://www.facebook.com/DieMitte.Be
  • DIE MITTE bei twitter
  • linkedin.com/company/die-mitte-berli
  • XING
  • DIE MITTE News Feed
  • Instagram
  • DIE MITTE auf Youtube
  • Mitglieder Gruppe bei Facebook
  • Mitglieder Gruppe bei LinkedIn

Schau zur Mobilität der Zukunft

16.11.2017

von Gernot Zielonka: Um das Thema Nachhaltigkeit dreht sich eine Ausstellung im DRIVE. Volkswagen Group Forum. Bis zum 28. Februar 2018 erhalten Besucher Informationen zu Themen wie autonomes Fahren, Industrie 4.0, alternative Antriebe oder Umwelt- und Ressourcenschonung. Ein weiteres Highlight ist das Konzeptfahrzeug Sedric (Self Driving Car). In Berlin kann nun erstmals ein breites Publikum das autonome Fahrzeug mit Elektroantrieb besichtigen und sich über die Mobilität der Zukunft informieren.

 

 

Ziel der dreimonatigen Ausstellung ist es, Strategien und Konzepte nachhaltigen Handelns bei einem weltweit führenden Autohersteller aufzuzeigen. Auch die damit verbundene Komplexität und Zielkonflikte sollen anschaulich werden. Der Volkswagen Konzern informiert nicht nur, sondern stellt sich mit der Ausstellung auch kritischen Fragen und lädt auf unterschiedlichen Kanälen zum konstruktiven Dialog ein. Abgesehen vom Konzeptfahrzeug Sedric sind keine Autos der Konzernmarken in der Ausstellung zu sehen.

 

Insgesamt zwölf Exponate zeigen die vielfältigen Aspekte der Nachhaltigkeit, erklären Zusammenhänge und machen für Besucher schon heute zukünftige Entwicklungen erlebbar. In der zum Teil interaktiven sowie mit Video und Audio unterstützten Präsentation werden beispielsweise die Verantwortung für nachhaltige Lieferketten, unterschiedliche Antriebsarten und der Einsatz von Ressourcen bei unterschiedlichen Fahrzeugtypen thematisiert. Der Besucher kann sich anschauen, wie autonomes Fahren das Gesicht einer Stadt verändern kann.

 

„Die Nachhaltigkeit von Mobilitätslösungen hängt von vielen Faktoren ab. Davon, was unsere Kunden wünschen und was gesellschaftlich akzeptiert ist. Aber natürlich auch von den regulatorischen Rahmenbedingungen, der Qualität unserer Produkte und Technologien und wie wir diesen Erfordernissen gerecht werden. Für Volkswagen gehören Verkehrswende und Energiewende untrennbar zusammen. Dekarbonisierung der Mobilität, Ressourcenschonung über den gesamten Lebenszyklus, verbindliche soziale und ökologische Anforderungen in der Lieferkette sowie Beschäftigungssicherung und Mitbestimmung sind Kernelemente unseres Nachhaltigkeitsverständnisses", sagt Prof. Dr. Gerhard Prätorius, Leiter Nachhaltigkeit im Volkswagen Konzern.

 

Die Nachhaltigkeitsausstellung richtet sich an ein breites Publikum - in der Hauptstadt, in zentraler und belebter Lage an der Kreuzung Friedrichstraße/Unter den Linden. „Wir stellen die Menschen, den Dialog und das Erlebnis in den Vordergrund. Wir wollen mit dieser Ausstellung auch Besucher ansprechen, die sich wenig oder nicht für Autos interessieren. Unser Ziel ist es, die Gesellschaft für ein wichtiges Thema zu sensibilisieren, das uns alle betrifft und unser tägliches Leben beeinflusst – die nachhaltige Mobilität und der Umgang mit Ressourcen. Wir hoffen auf zahlreiche Interessierte, die mit uns konstruktiv den Diskurs führen", sagt Cornelia Schneider, Leiterin des DRIVE. Volkswagen Group Forum.

 

Die Nachhaltigkeitsausstellung Shift im DRIVE. Volkswagen Group Forum in Berlin ist von Donnerstag, 16. November 2017, bis Mittwoch, 28. Februar 2018, täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Während der Dauer von Shift bietet das DRIVE. Volkswagen Group Forum zusätzliche Aktionen zur Ausstellung an. Das Erlebnisforum lädt unter anderem zu Diskussionsrunden mit hochkarätiger Besetzung ein und führt auch die Kleinsten in einem Kinderworkshop an das Thema Nachhaltigkeit heran. Zudem haben Besucher die Möglichkeit, sich für eine Fahrt mit einem Elektroauto anzumelden.

 

Quelle: Der Mobilitätsmanager

Share on Facebook
Share on Twitter
share on linkedIn
Please reload

Weitere Beiträge
Please reload

Empfohlene Einträge