KONTAKT

DIE MITTE e.V. - 360° Berlin 

Friedrichstraße 95 , 10117 Berlin

T 030 20962390

M info@die-mitte.berlin

  • https://www.facebook.com/DieMitte.Be
  • DIE MITTE bei twitter
  • linkedin.com/company/die-mitte-berli
  • XING
  • DIE MITTE News Feed
  • Instagram
  • DIE MITTE auf Youtube
  • Mitglieder Gruppe bei Facebook
  • Mitglieder Gruppe bei LinkedIn

Grußwort zum DIE MITTE Jahresempfang 2016 'BUILDING BRIDGES'

22.09.2016

GUIDO HERRMANN

Vorstandsvorsitzender DIE MITTE

 

 

Rede des Vorsitzenden Guido Herrmann:

 

Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem Schuld sein soll. Jedenfalls diesem Punkt scheinen wir seit gestern wieder einen Schritt näher gekommen zu sein. Was wir alle in den nächsten fünf Jahren,  gemeinsam mit den von uns Gewählten ansonsten aus dieser Stadt machen, das wird sich zeigen. Heute jedenfalls haben diese fünf Jahre begonnen! Für uns alle!

 

Sehr geehrte Frau Dr. Kramm, sehr geehrte Frau Langhoff, Herr Bürgermeister, Herr Botschafter Santer, Exzellenzen, Damen und Herren Abgeordnete,liebe Gäste, Kollegen und Freunde

herzlich willkommen in den Hackeschen Höfen, herzlich willkommen in MITTE!

 

Ich freue mich, Sie zu unserem Jahresempfang begrüßen zu können, bei schönstem Spätsommerwetter und so zahlreich, wie wir es noch nie hatten! Es ist eine Anerkennung für unsere Arbeit hier in MITTE und Ansporn für alle Anrainer aus Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, für die Bewohner und die Politik, dieses Zentrum der Hauptstadt zu einem lebenswerten, wirtschaftlich prosperierenden, bunten und vor allem der Welt zugewandten Ort zu gestalten.

 

Building Bridges: Das Netzwerk MITTE ist in den letzten drei Jahren enorm gewachsen, von 74 auf 160 Unternehmen. Ein Zentrum wie MITTE ist immer auch ein Forum der Gesellschaft, es vereint alle Funktionen des städtischen Lebens gleichermaßen. Und so war es naheliegend, aus der Interessengemeinschaft der Akteure aus Handel und Dienstleistung eine Standortvertretung zu schaffen, in der alle Akteure Gewicht haben und ihr Wort einbringen können. So haben wir uns in den letzten Jahren aufgestellt. Denn Urbanität hat von jeher etwas mit dem Zusammentreffen von Kulturen zu tun, auch mit Streitkultur, mit Lebensart. Hier kann das gehen! Das wachsende Interesse zeigt: der Weg ist richtig!

 

Wir haben viel erreicht: wir stehen mit allen Standortvertretungen im Kontakt, haben im letzten Jahr eine Vielzahl von Informationsveranstaltungen und Treffen durchgeführt und das Netzwerk gestärkt. Auf vielerlei Art sind so Kooperationen und Projekte entstanden: beispielhaft zwischen dem Quartier 206 und dem Konzerthaus, Lafayette und dem Friedrichstadt-Palast, mit dem Netzwerk Aussergewöhnlich. Zwischen dem Bürgerforum, der Planungsgruppe Stadtkern und MITTE selbst, gibt es 2017 ein erstes Projekt und mir unseren KollegInnen in der AG City wollen wir gemeinsame Themen der Innenstadt auch gemeinsam einbringen. Besonders freut mich, dass es uns in diesem Jahr gelungen ist, die Akteure der Weihnachtszeit, die