Panzerschrank vom Stasi-Minister


Welch brisante Akten hier wohl lagerten? Das DDR Museum zeigt in der Dauerausstellung noch bis zum 15. Juli 2020 - das ist übrigens der 14. Museumsgeburtstag - das neueste Objekt aus seiner Sammlung: den Panzerschrank des einstigen stellvertretenden Leiters der Hauptverwaltung Aufklärung (HV A), Werner Großmann. Der war ab 1986 deren Leiter sowie stellvertretender Minister des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS). Anhand dieses einzigartigen Exponats wird die Geschichte der HV A, einer der größten Abteilungen innerhalb des MfS und zuständig für die Auslandsspionage, erzählt.


Durch die Vermittlung des Aufarbeitungsvereins Bürgerkomitee »15. Januar« e.V., der sich für die Weiterentwicklung des Gesamtensembles der ehemaligen Zentrale des MfS einsetzt, sind neben dem Panzerschrank auch die weiteren Möbel aus Großmanns Büro im Juni 2020 in die Sammlung des DDR Museum übergegangen.


Das DDR Museum besitzt mit über 300.000 Objekten eine der weltweit größten Sammlungen zum Thema. Seit über 14 Jahren erfreuen sich die Experten der Sammlung über die große Bereitschaft von Privatpersonen, ihre DDR-Gegenstände zu spenden. Somit wird das Ausstellen von DDR-Geschichte langfristig gesichert und die Forschung durch die fachgerechte Archivierung, Restaurierung und Digitalisierung der Objekte gefördert. Über die Online-Objektdatenbank erhalten sowohl Wissenschaftler als auch die interessierte Öffentlichkeit Einblicke in einen wichtigen Bereich der Museumsarbeit des DDR Museums.



Foto: DDR Museum Berlin 2020


DIE MITTE e.V. - 360° Berlin 

Friedrichstraße 95, 10117 Berlin

T:  030 20962390

M: info@die-mitte.berlin

  • https://www.facebook.com/DieMitte.Be
  • DIE MITTE bei twitter
  • linkedin.com/company/die-mitte-berli
  • XING
  • DIE MITTE News Feed
  • Instagram
  • DIE MITTE auf Youtube