In Mitte wird durchgegriffen



Zahlreiche Neuerungen sollen im Bezirk Mitte für mehr Ordnung sorgen. Im Monbijoupark gilt nun zum Beispiel Grillverbot - und der Straßenstrich soll unauffälliger werden.

In Mitte wird durchgegriffen. Bürgermeister Stephan von Dassel (51, Grüne) holt zum Rundumschlag in seinem Bezirk aus.

  • Weil es in im Monbijoupark mehrfach in Abfallcontainern gebrannt hat, gilt jetzt Grillverbot.

  • Gegen die vielen Werbeanhänger an Straßenrändern wird vorgegangen, eine Sondernutzungsgenehmigung gefordert (wird aber nicht erteilt).

  • Damit mehr illegal parkende Autos abgeschleppt werden (2017 waren es nur 100), plant von Dassel einen „Abschleppgipfel“ mit den Unternehmen.

  • Wenn Bürger mit Fotos und allen Angaben Ordnungswidrigkeiten melden, wird das Bezirksamt sofort Bußgelder verhängen.

  • Damit der Straßenstrich weniger öffentlich auffällt, bekommen Kurfürstenstraße und Magdeburger Platz im September sogenannte Toilettenboxen.

  • Um das Chaos um die Leihfahrrädern zu reduzieren, will von Dassel von den Anbietern eine Monatsgebühr von 5 bis 15 Euro je Rad fordern.

Quelle: BZ

#vonDassel #Leihfahrräder

KONTAKT

DIE MITTE e.V. - 360° Berlin 

Friedrichstraße 95 , 10117 Berlin

T 030 20962390

M info@die-mitte.berlin

  • https://www.facebook.com/DieMitte.Be
  • DIE MITTE bei twitter
  • linkedin.com/company/die-mitte-berli
  • XING
  • DIE MITTE News Feed
  • Instagram
  • DIE MITTE auf Youtube
  • Mitglieder Gruppe bei Facebook
  • Mitglieder Gruppe bei LinkedIn