Anderes Konzept zur diesjährigen Féte de la Musique


Die Fête de la Musique wird in Berlin in diesem Jahr anders stattfinden, als sie bisher

geplant war und als man sie hier seit 25 Jahren kennt. Mit ihren regelmäßig 100.000

Zuschauern und dem spontanen, dynamischen Charakter ist die Fête eine

Großveranstaltung und fällt damit in den Bereich der Maßnahmen von Bund und

Ländern zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus. Trotzdem soll über

digitale Wege und Formate das Fest der Musik am 21.6. gefeiert und damit gezeigt

werden, wie wichtig die Musik für die Gemeinschaft ist: Mit Sofa-, Familien- und

Balkonkonzerten, dem Remote Singalong und zahlreichen digitalen Aktionen.

Musizieren zur Fête de la Musique.

Der Aufruf daher: „Macht Musik zuhause: auf dem Sofa, auf dem Balkon oder unter der Dusche.“

Die Solidarität, die Verantwortung und das Gemeinschaftsgefühl stehen in diesem Jahr im Mittelpunkt – Elemente, die die Fête de la Musique seit ihrer Gründung 1982 zu etwas Besonderem machen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich einzubringen in den Gedanken des Mitmachens und miteinander Musizierens:

European Singalong von 17 bis 18 Uhr: Gemeinsam musizieren! Auf Abstand zwar und jeder für sich - trotzdem wird gemeinsam um 17 Uhr die „Ode an die Freude“ gesungen, gefolgt von vielen anderen Liedern. Ein vorbereitetes Karaoke-Video gibt es spätestens am 21.6. um 17 Uhr auf der Homepage. An diesem Singalong beteiligen sich ca. 50 Städte in Deutschland und viele mehr in ganz Europa!

Haus-Musique: Zuhause musizieren geht natürlich den ganzen Tag – sofern die Nachbarn fein damit sind. Fotos von den schönsten Zuhause-Musiziermomenten können geschickt werden, damit sie auf den Social-Media-Kanälen veröffentlicht werden.

Balkonkonzerte: Wer sich spontan auf den Balkon stellt und die umliegende Welt mit selbstgemachter Musik entzückt, darf das gern tun. Spontane Konzerte kosten keine GEMA und sind der beste Schutz gegen ungewollte Menschenansammlungen unterm Balkon.

Streaming-Angebot: Auf der Homepage werden die Live-Streams gesammelt, die am 21.6. stattfinden werden. Auch hier gilt: es können nur Konzerte ohne Publikum gezeigt werden, bei denen die aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden. Wer noch einen Live-Stream anbieten möchte, kann sich mit Projektkoordinator Johannes Dam in Verbindung setzen.

Außerdem gibt es einen Aufruf für einen Musikalischen Newsletter: „Schickt uns Lieder und Videos von Songs, die Ihr in der Zeit seit dem Lockdown und den Corona-Beschränkungen geschrieben habt. Wir verschicken zur Fête einen musikalischen Newsletter mit den zehn bewegendsten Songs und teilen sie auf unseren Social-Media-Kanälen.“

#FetedelaMusique #Musikfestival #Musik #FETEBerlin2020

DIE MITTE e.V. - 360° Berlin 

Friedrichstraße 95, 10117 Berlin

T:  030 20962390

M: info@die-mitte.berlin

  • https://www.facebook.com/DieMitte.Be
  • DIE MITTE bei twitter
  • linkedin.com/company/die-mitte-berli
  • XING
  • DIE MITTE News Feed
  • Instagram
  • DIE MITTE auf Youtube