Alternative Wochenmarkt am Nordbahnhof


Wochenmärkte sind aktuell eine beliebte Alternative zum Einkauf im Supermarkt. Frische Luft und frische Nahrungsmittel wie Obst, Gemüse, Kräuter, Milchprodukte, Fisch, Fleisch und Eier aus regionaler Erzeugung und häufig vom Direktvermarkter - mit genügend Abstand lässt sich hier gut einkaufen.

Auch Marktbetreiberin Brigitta Voigt spürt die Veränderungen auf ihrem Ökomarkt am Nordbahnhof. Hier hat der wöchentliche Markt am Mittwoch im Wesentlichen von Mitarbeitern der Bahn und vieler kleiner Büros um die Ecke gelebt, die nun jedoch fast alle im Homeoffice sind. "Wir haben auch durchaus Anwohner unter den Kunden, jedoch nicht so viele, als dass sie die Lücke ausfüllen würden", so Voigt. Im Gegenzug bedeutet das auch, dass ausreichend Platz für einen entspannten Bummel über den Markt vorhanden ist, ohne ins Gedränge zu kommen.

Jeden Mittwoch von 11-17 Uhr verkaufen lokale Erzeuger aus Berlin und dem Umland auf dem Elisabeth-Schwarzhaupt-Platz am Nordbahnhof Obst und Gemüse, Brot und Milchprodukte aus kontrolliert ökologischem Anbau. Zum Angebot zählen Grundnahrungsmittel wie frisches Obst und Gemüse, Brot und Backwaren, Käse, Eier, Fleisch und Wurst. Besucher finden auf dem Ökomarkt auch Fisch aus Wildfang sowie saisonale Kräuter aus Wildsammlungen.

#Handel #Wochenmarkt #Corona

KONTAKT

DIE MITTE e.V. - 360° Berlin 

Friedrichstraße 95 , 10117 Berlin

T 030 20962390

M info@die-mitte.berlin

  • https://www.facebook.com/DieMitte.Be
  • DIE MITTE bei twitter
  • linkedin.com/company/die-mitte-berli
  • XING
  • DIE MITTE News Feed
  • Instagram
  • DIE MITTE auf Youtube
  • Mitglieder Gruppe bei Facebook
  • Mitglieder Gruppe bei LinkedIn