HDE-Forum: Computer Vision im deutschen Einzelhandel


Ein Laden, der (uns) sieht: Fiktion oder Vision? Zukunft oder Gegenwart?

Was im fernen Osten und Westen bereits Realität ist, wird auf Deutschlands Straßen und Ladenflächen nur zögerlich getestet: Computer Vision, also maschinelles Sehen, entwickelt sich rasant und bietet diverse Anwendungsmöglichkeiten. Von der Optimierung der Lager- und Ladenfläche über personalisierte Werbung und kassenfreien Check-Out bis zum computergestützten Diebstahlschutz – der sehende Laden könnte das Einkaufserlebnis vor Ort revolutionieren.

Doch ist Deutschland bereit für eine solche Anwendung? Erste Versuche scheiterten an datenschutzrechtlicher Besorgnis und fehlender Akzeptanz der Kundschaft. Welche Hürden müssen Anwender von Computer Vision in Deutschland überwinden? Wie kann maschinelles Sehen entmystifiziert und für die Anwendung sensibilisiert werden?

Das HDE-Forum Handel 4.0 diskutiert am 10. März 2020 mit führenden Vertretern aus Politik, Handel, KI Entwicklung und Forschung sowohl die Möglichkeiten, die Computer Vision bietet, als auch datenschutzrechtliche Herausforderungen sowie die Kosten und Systemfehler. Informationen und Anmeldung.

Foto: Tim Reckmann/pixelio

#Einzelhandel #Zukunft #Vision #Datenschutz

DIE MITTE e.V. - 360° Berlin 

Friedrichstraße 95, 10117 Berlin

T:  030 20962390

M: info@die-mitte.berlin

  • https://www.facebook.com/DieMitte.Be
  • DIE MITTE bei twitter
  • linkedin.com/company/die-mitte-berli
  • XING
  • DIE MITTE News Feed
  • Instagram
  • DIE MITTE auf Youtube