Temporäres Kunstprojekt in MITTE gestartet


„U5 verbindet“ steht auf den Bauzäunen, die die Baustelle entlang der Mittelinsel von Unter den Linden umgeben. Für die „Einhausungen“ der U-Bahn-Eingänge auf der Friedrichstraße gilt zukünftig: Kunst verbindet. In diesem Fall bringt sie den Verein „DIE MITTE e.V.“ und die U-Bahnbauer der Projektgesellschaft sowie den Graffiti-Künstler SNYDER zusammen.

Vor ein paar Monaten wurde diese Idee geboren. Den Kiez „Mitte“, geprägt durch Baustellen, könnte man doch auch in Bauzeiten verschönern. DIE MITTE e.V. hat einen Aufruf gestartet und Künstler gesucht, die die umbauten neuen Eingänge zum U6-Bahnsteig des zukünftigen U-Bahnhofs „Unter den Linden“ optisch ansprechend gestalten könnten. Die von den U-Bahnbauern „Einhausungen“ genannten Boxen sind aufgrund der schlichten Holzoptik eine perfekte Fläche für Kunst.