Zur Gestaltung des neuen Rathausforums


Berlin verfügt im Stadtzentrum zwischen Spree und Berliner Stadtbahn, Karl-Liebknecht-Straße und Rathausstraße über einen großen Freiraum, der bisher als "Rathausforum" bezeichnet wird. Der Namensvorschlag sollte anklingen lassen, dass der Freiraum zwar vor zwanzig Jahren mit der nationalen Wiedervereinigung seine Bedeutung als städtebauliches Zentrum der damaligen Hauptstadt der DDR verlor, aber seither als Stadtraum am Roten Rathaus für das kommunale Berlin eine neue Perspektive eröffnet.

Eine lebendige Stadtmitte und ein offener Ort für alle - das waren die Ergebnisse der großen Stadtdebatte von 2015 für das Rathausforum. Schon bald soll dieser Freiraum zwischen Fernsehturm und Spree neu gestaltet werden.