Die Amano Group gibt Gas


Das Unternehmen kündigt neue Häuser in Berlin, München und Leipzig an. Sie sollen in den kommenden drei Jahren an den Start gehen.

BERLIN. Bei der Amano Group stehen die Zeichen voll auf Expansionskurs. So kündigt das Unternehmen sechs neue Projekte in Berlin, München und Leipzig an. Die neuen Hotels sollen in den kommenden drei Jahren an den Start gehen.

Los geht es im Frühjahr 2019 in der Friedrichstrasse in Berlin. Hier entsteht mit dem Amo by Amano Deutschlands erstes unterirdisches Hotel. Detaillierte Informationen zu diesem Projekt will die Gruppe in Kürze bekanntgeben. Im Herbst 2019 folgt ein weiteres Hotel in der Hauptstadt an der Stralauer Allee - das Amano Eastside. Ebenfalls in Planung befindet sich ein Haus am Berliner Hauptbahnhof und eines in der City West.

Aber auch außerhalb von Berlin verstärkt die Amano Group ihre Präsenz. Mit München und Leipzig stehen dabei zwei deutsche Boom-Städte im Fokus. Bereits im Frühjahr 2019 wird das Mio by Amano in der Münchner Innenstadt eröffnen. Leipzig folgt bis spätestens 2021.

Die Amano Group mit Sitz in Berlin wurde 2009 von Ariel Schiff und Artur Süsskind gegründet. Zur Gruppe gehören derzeit sechs Hotels, davon eins in Düsseldorf und fünf in Berlin sowie ein Conference Center. Zudem zählen fünf Bars und zwei Restaurants zum Unternehmen. red/id

Quelle: Allgemeine Hotel und Gastronomie Zeitung

#Friedrichstraße

DIE MITTE e.V. - 360° Berlin 

Friedrichstraße 95, 10117 Berlin

T:  030 20962390

M: info@die-mitte.berlin

  • https://www.facebook.com/DieMitte.Be
  • DIE MITTE bei twitter
  • linkedin.com/company/die-mitte-berli
  • XING
  • DIE MITTE News Feed
  • Instagram
  • DIE MITTE auf Youtube