Langsamer unterwegs auf der Potsdamer


TEMPOLIMIT 30 für bessere Luft

Seit dem heutigen 4. Juni 2018 gilt auf der Potsdamer Straße auf dem Streckenabschnitt zwischen Potsdamer Platz und Kleistpark Tempo 30. Mit der Maßnahme soll der Verkehr verstetigt, die Luft sauberer und die Gesundheit der Bevölkerung geschützt werden, heißt es aus dem Bezirksamt. Der 1,8 Kilometer lange Streckenabschnitt ist nach der Leipziger Straße der zweite Streckenabschnitt in Berlin, auf dem aus Gründen der Luftreinhaltung Tempo 30 gilt.

Die Ampelanlagen werden so angepasst, dass der Verkehr bei Tempo 30 möglichst gleichmäßig fließen kann. Vier Dialog-Displays weisen an der Strecke auf die neue Tempo-30-Regelung hin. Verkehrskontrollen sind vorgesehen. Die Erfassung der Umweltdaten erfolgt über Passivsammler.

Die erste Pilotphase auf dem Streckenabschnitt der Leipziger Straße war am 9. April gestartet worden. Bis zum Herbst werden drei weitere Pilotstrecken umgesetzt: der Tempelhofer Damm zwischen Ordensmeister Straße und Alt Tempelhof, die Hauptstraße in Schöneberg vom Kleistpark bis zum Innsbrucker Platz und die Kantstraße vom Amtsgerichtsplatz bis zum Savignyplatz.

Die Messdaten des Messwagens in der Leipziger Straße sind jetzt online verfügbar:https://luftdaten.berlin.de/lqi

#LeipzigerStraße #PotsdamerPlatz

DIE MITTE e.V. - 360° Berlin 

Friedrichstraße 95, 10117 Berlin

T:  030 20962390

M: info@die-mitte.berlin

  • https://www.facebook.com/DieMitte.Be
  • DIE MITTE bei twitter
  • linkedin.com/company/die-mitte-berli
  • XING
  • DIE MITTE News Feed
  • Instagram
  • DIE MITTE auf Youtube