top of page

Fr., 20. Apr.

|

Quartier 205, Kinosaal im Untergeschoß

MITTE meets Freiheits- und Einheitsdenkmal

UND DIE WAAGE BEWEGT SICH DOCH  Johannes Milla stellt den Entwurf des Freiheits- und Einheitsdenkmals in Berlin vor (mit bisher nicht gezeigten Bildern und Videos von Tests und Probeaufbauten).

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen
MITTE meets Freiheits- und Einheitsdenkmal
MITTE meets Freiheits- und Einheitsdenkmal

ZEIT & ORT

20. Apr. 2018, 18:30

Quartier 205, Kinosaal im Untergeschoß , Charlottenstraße 59, 10117 Berlin, Deutschland

Gäste

ÜBER DIE VERANSTALTUNG

2011 gewann der Entwurf von Milla & Partner das öffentliche Vergabeverfahren: Das kinetische Denkmal bewegt sich langsam wie eine Waage, wenn Menschen sich miteinander verständigen, einigen und gemeinsam in eine Richtung gehen. Die Planung wurde seitdem detailliert und entsprechend der Bauvorschriften vorangetrieben. Seit 2015 liegt eine Baugenehmigung vor. Im Frühjahr 2016 stoppte der Haushaltsausschuss des Dt. Bundestages das Projekt wegen vermeintlicher Kostenüberschreitungen. Dagegen hat sich Widerstand erhoben, weit über den Kreis der Initiatoren hinaus. Ebenso allerdings, nach wie vor, gegen die Realisierung dieses Entwurfes insgesamt.

Am 1. Juni 2017 hat der Deutsche Bundestag nochmal mit großer Mehrheit das Denkmal, den Entwurf und den Standort bestätigt und die Regierung zur zügigen Ausführung aufgefordert. Mit diesem grünen Licht könnte das Denkmal gemeinsam mit dem Humboldtforum fertiggestellt werden. Zeit also, den Sieger-Entwurf erneut zu präsentieren, die Anrainer zu informieren und ins Gespräch zu kommen.

AGENDA:

18:30 Uhr Einlass

19:00 Uhr Begrüßung

19:10 Uhr Vorstellung des Freiheits- und Einheitsdenkmals

VERANSTALTUNG TEILEN

bottom of page